Zum Inhalt springen
Baugebiet - Alte Teichsgärten Foto: SPD Dassel

14. August 2021: Wolter trifft sich mit Dasseler Ortsratskandidat*innen am Baugebiet "Alte Teichsgärten"

Dassel. Bürgermeisterkandidat Sven Wolter will den Ortsrat Dassel bei der Entwicklung des Baugebietes unterstützen und gleichzeitig für das Bauen in den »Alten Teichsgärten« werben. »Der Ortsrat hat per Beschluss seine Unterstützung bei der Entwicklung des Baugebietes zugesagt. Als Bürgermeister der Stadt Dassel wird die Kernstadt selbstverständlich meine persönliche und fachliche Unterstützung erhalten«, erklärt Wolter, der beim Landkreis Northeim selbst Erfahrung in der Bauaufsicht gesammelt hat.

Gemeinsam mit Mitgliedern des Ortsrates und Kandidaten der SPD-Liste für den Ortsrat hat er sich das Gebiet nahe des Stadions »An der Lehmbreite« angesehen. »Bauplätze für bauwillige Familien in Dassel und in den Ortschaften sichern die Zukunft«, so Sven Wolter.

In seiner letzten Sitzung hatte sich der Ortsrat mit der Ausweisung eines neuen Baugebietes in den »Alten Teichsgärten« in Dassel befasst und die Stadtverwaltung beauftragt, in Gespräche mit den Eigentümern der betroffenen Flurstücke zu treten. Ortsbürgermeisterin Heike Hoffmann erklärte Wolter die derzeit schwierige Situation. Die Nachfrage nach Bauplätzen ist leider noch schleppend.

Die Interessenten wollen schnell bauen und entscheiden sich daher für andere Baugebiete, sodass die erforderliche Anzahl noch nicht vorhanden ist. Von Vorteil ist, dass es bereits seit Jahren einen rechtskräftigen Bebauungsplan für das Gebiet gibt. Bevor die Stadt allerdings in die Erschließung geht, gibt es klare Rahmenbedingungen, die im Rat entwickelt wurden. Sofern die Eigentümer keine eigene Vermarktung anstreben, kann die Stadt die Grundstücke erwerben. Voraussetzung ist, dass mindestens 50 Prozent der Grundstücksverkäufe durch einen Vorvertrag abgesichert sind.

Mit einem ersten Bauabschnitt von etwa zwölf Grundstücken könne also bereits begonnen werden, wenn mindestens die Hälfte davon vergeben sei, erläuterte Heike Hoffmann. »Es ist ein Gebiet in bester Lage und mit der Nähe zum Schulzentrum insbesondere auch für junge Familien attraktiv«, betont Hoffmann gemeinsam mit ihren Ortsratskollegen. Einig ist sich Wolter mit den Ortsratskandidaten auch, die Ohren offen zu halten für mögliche andere Erschließungsträger. Ebenso wird er ein offenes Ohr für die Belange der Anlieger haben, um einvernehmlich die Entwicklung in Dassel zu gestalten. Wolter erwartet, dass mit mehr Öffentlichkeitsarbeit die »Alten Teichsgärten« als Baugebiet eine Chance haben. »Dieses Gebiet ist eine wichtige Chance für Dassel«, erklärt er abschließend.

Auf dem Feld im Hintergrund soll das neue Baugebiet entstehen. Die Ortsratskandidaten Christoph Schwerdtfeger, Horst Worm, Bettina Lange, Rolf Albrecht, Martina Gödeke und Heike Hoffmann mit Bürgermeisterkandidat Sven Wolter (von links).

Baugebiet - Alte Teichsgärten Foto: SPD Dassel

Vorherige Meldung: Frauke Heiligenstadt besucht Harz-Weser-Werke

Nächste Meldung: SPD und Wolter treffen Sollingverein Dassel - Lebensgefühl Solling

Alle Meldungen