Zum Inhalt springen
Hochwasserspende an Gemeinde Altenahr Foto: SPD Dassel

11. August 2021: SPD für Hochwasseropfer in der Verbandsgemeinde Altenahr

Schlagwörter
Sehr geehrte Bürgermeisterin Weigand,
liebe Kolleginnen und Kollegen im Rat der Verbandsgemeinde,

die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal – sowie in weiteren Teilen Deutschlands – lässt uns immer noch fassungslos zurück. Wir trauern um die Opfer und nehmen Anteil an dem Leid der Hinterbliebenen.

Der Verlust eines Menschen kann durch nichts gut gemacht werden. Die erhebliche Zerstörung an den Häusern und der Infrastruktur soll und muss schnellst möglich repariert oder neu erstellt werden.

Die Stadt Dassel hat ebenfalls rund 10.000 Einwohner in 17 Ortschaften. Die Lage am Rande des Sollings birgt auch die Gefahr, dass kleine Bäche bei Starkregen zu reißenden Flüssen werden. Daher bewegt diese dramatische Situation im Ahrtal ganz besonders die Menschen in Dassel.

In Niedersachsen findet am 12.09.2021 eine Kommunalwahl statt. Der SPD Ortsverein Dassel hat beschlossen, dass die noch nicht verbrauchten und für die Kommunalwahl eingeplanten restlichen Finanzmittel zusammen mit Spenden von SPD Kandidaten, SPD Fraktionsmitgliedern und dem Bürgermeisterkandidaten Sven Wolter in Höhe von insgesamt 2.000 Euro ihrer Verbandsgemeinde als Hochwasserspende zur Verfügung gestellt werden soll. Als Bürgermeisterin wissen Sie wo diese Spenden am sinnvollsten eingesetzt werden, ohne dass ein Verwendungsnachweis erforderlich wird.

Die SPD Stadt Dassel am Solling wünscht Ihnen, Ihren Mitarbeiter*innen und allen Einwohnern im Ahrtal alles Gute, viel Kraft und Zuversicht.

Vorherige Meldung: SPD und Wolter besuchen Biocare

Nächste Meldung: Frauke Heiligenstadt besucht Harz-Weser-Werke

Alle Meldungen